Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2011

Symbolik und anderes Zeug

Ich verstehe diese Sache nicht. Die Sache mit der Symbolik. Alles wird auseinander gerupft, jedes Wort bekommt seine Bedeutung. Warum? Ist es nicht möglich die Dinge unbenannt, dem Auge des Betrachters zu überlassen?

Mein (literarischer) Tod wurde als listig und hinterhältig dargestellt und das ist überhaupt (!!!) nicht wahr. Mein Tod ist nicht so wie die anderen Tode. Er muss tun, was er tun muss, aber er sieht durchaus die Verheerung seines Tuns. Außerdem ist er einer der Mitleid hat und warum soll die letzte Blume nicht ein Trost für das Mädchen sein, wo doch in dieser Nacht der Frost kommen wird und die Blüte in der Kälte sterben wird.

Also sorry, ich versteh das nicht. Warum muss alles mit einem Sinn aufgeladen werden, den ich nicht im Sinn hatte und die auch die anderen, die den Text bei der Lesung hörten, nicht hatten. Zumindest habe ich es nicht gespürt.

Mein Tod sollte den Schrecken nehmen. Nun vielleicht nur meinen eigenen Schrecken, sonst würde ich nicht so oft darüber schreiben, aber trotzdem ist mein Tod nicht herzlos und nicht listig. Er verspürt den Schmerz und das Leid, aber es gibt niemand sonst, der diesen Job macht und ich denke, dass mein Tod, den Menschen einen würdigen Tod gibt, jedenfalls denen, die es verdienen.

 

Read Full Post »

« Newer Posts

%d Bloggern gefällt das: