Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2014

Poem 17.4

Kühle im morgendlichen Wald
Sanfte Regengüsse fallen fein
Der Laut des Läutens schallt
Von Ferne an mein Ohr

Der Ruf des Herzens
Wogt vom Meer herauf
Im Ratschlag der Zeit
Mit Ebbe und Flut

Meerjungfrauen drehn ihre Kreise
In den Tiefen der See
Vorzeiten geboren aus Schaum
Gischt aus Salz und Perlen

Advertisements

Read Full Post »

Bitte Original von N.Lenau

Weil auf mir, du dunkles Auge,
Übe deine ganze Macht,
Ernste, milde, träumerische,
Unergründlich süße Nacht!

Nimm mit deinem Zauberdunkel
Diese Welt von hinnen mir,
Dass du über meinem Leben
Einsam schwebest für und für.

Fälschung von mir

Ich seh in dein Auge
Gebe dir die Macht
Bin verliebte träumerische
Königin der Nacht

Lieg mit dir im Zauberdunkel
Ich in dir und du in mir
Dich zu lieben ist mein Leben
Alles gebe ich dafür

Read Full Post »

Poem 15.4

Wünschelrute Original von Eichendorff

Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.

Fälschung von mir

Heute singe ich ein Lied
Sanft zu träumen mich weit fort
Und zu sehen die Welt mit anderen Augen
Liebe ist das Zauberwort

Read Full Post »

Ich habe diese Idee aus der „Flow“ (Zeitschrift). Sehr spannend. Man meldet sich auf der Seite Postcrossing.com an und schickt dann echte Postkarten an Zufallsadressen der anderen Teilnehmer. Und selbst bekommt man natürlich auch Karten 🙂 . Die ersten zwei meiner Postkarten sind beim Empfänger angekommen 🙂 . Die anderen beiden sind unterwegs nach Russland – das könnte etwas länger dauern. Besonders gespannt bin ich auf die erste Postkarte, die mich erreicht.

Read Full Post »

Schriftzeichen schwarz auf weiß
Chaos ordnet sich
Heimatlos finden wir einen Platz
Rausch aus Worten im Sturm
Elegien aus Mythen und Geschichten
Inspirationen strömen mit dem Fluss
Bilderfluten wogen auf und ab
Reigen tanzende Elfen im
Abenddämmer und im Morgenrot
Umwandlungen aus Gedanken in Schrift
Mandelkern und Rosenduft

Eigensinn ist sinnlich
Ideenschmieden aus Musenküssen
Grandios versponnene Seidenfäden
Erdverbunden und Himmelfern
Nachtgedanken und Morgengebet
Sammlung aus gestern, heute und morgen
Identität finden in uns
Nebeneinander arbeiten miteinander leben
Niemals ohne Schreiben

Das bedeutet mir mein Schreibraum Eigensinn!

Read Full Post »

Geheimnis
Still und stumm
Kreise ich um dich
Herum herum herum

Du zeigst dich nie
Ich weiß
Es gibt dich
Bist der Keim
Von Schmerz und Sprachlosigkeit

Ich kann dich nicht fassen
Bist namenlos
Seit 100 Jahren
Will ich das Unkraut reißen
Muss ich dich benennen
Wie kann es mir gelingen
Die Wurzel zur zu packen

Ich breche das Schweigen
Den Pakt der Generationen
Den zerstörerischen Selbstbetrug
Endlich Schluss mit gnädigen Lügen
Zu lange gewartet?

Read Full Post »

Ich erinnere mich

erinnere mich an Dunkelheit
erinnere mich an Schmerz
erinnere mich an Hoffnungslosigkeit
erinnere mich an 1000 Szenen
und eine

erinnere mich an Lachen
erinnere mich an Liebe
erinnere mich an Leichtigkeit
erinnere mich an 1000 Szenen
und keine

erinnere mich an Kindheit
erinnere mich an Träume
erinnere mich an Freundschaft
erinnere mich an 1000 Szenen
verschwommen

erinnere mich an Vergangenheit
erinnere mich an Gegenwart
erinnere mich an Zukunft
denke mir 1000 Szenen
in bunten Farben

erinnere mich an Frühlingsluft
erinnere mich an Sommerduft
erinnere mich an Schneeflocken
erinnere mich an 1000 Jahreszeiten
unter dem Junimond

erinnere mich an Marienkäfer
erinnere mich an Rosenblätter
erinnere mich an Sternschnuppen
erinnere mich an 1000 Dinge
Bilder meines Lebens

erinnere mich an deine Augen
erinnere mich an deine Hände
erinnere mich an deinen Mund
erinnere mich an 1000 Nächte
du und ich

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: