Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2015

Liebe Leser,

am Ende des Jahres möchte ich mich für eure Aufmerksamkeit und eure Kommentare bedanken! Ich hoffe, dass ich euch im neuen Jahr wieder unterhalten kann.

Ich wünsche allen eine besinnliche, friedliche Zeit! Möge sie anhalten und uns im neuen Jahr lange begleiten.

Ich wünsche euch:

Liebe – Frieden – Freunde – Gesundheit – immer ein gutes Auskommen oder sagt man Einkommen 😉 – Zufriedenheit – Inspiration – Kreativität – Humor – Geduld und ab und zu ein Abenteuer, das euren Alltag erleuchtet!

Liebste Grüße

Caroline

Advertisements

Read Full Post »

nackt, Konflikt, Sofa, Schraube

„Sorry, mein Lieber, wenn du glaubst, wir könnten unseren Konflikt lösen, nur weil du nackt auf dem Sofa liegst, hast du eine Schraube locker!“

Aus Zeitgründen beschränke ich mich heute auf einen Satz :-).

 

Read Full Post »

Hausarrest, Mondlicht, Musik, Schokolade

Mondlicht scheint in mein Zimmer. Ich sitze auf dem Fensterbrett und schaue hinaus in den Garten. Musik dringt durch das offene Fenster zu mir herein. Die Party ist in vollem Gange und ich habe Hausarrest. Schon seit drei Tagen. Ich komme mir vor wie Cinderella, nur dass keine gute Fee erscheinen wird und mich von meinem Leiden befreien wird. Mein Herz blutet. Das Loch lässt sich auch nicht mit Schokolade stopfen. Ich werfe die Tafel aus dem Fenster.

Er ist dort. Jean. Darum bin ich hier. Er hat um meine Hand angehalten. Aber ich bin nur die andere. Das Anhängsel, dass allen Probleme bereitet. Jean war für Samantha vorgesehen und nicht für mich. Ich versuche die Tränen herunterzuschlucken. Ich muss dieses Haus verlassen, koste es was es wolle.

Read Full Post »

Doris Day, Hausaufgaben, Riegel, Raureif

Doris Day rollte sich gemächlich auf meinen Hausaufgaben zusammen. Sie sah mich mit hochgezogener Augenbraue an, dann klappte sie die Lider herunter und schlief ein. Ich seufzte. Am Montag war Abgabetermin. Ich hatte erst ein paar Notizen gemacht. Das Thema „Raureif auf dem Riegel“ war meine Abschlussarbeit. Ich hasste sie und doch, wenn ich diese furchtbare Schule endlich hinter mir lassen wollte, musste ich eine Eins auf die Abhandlung bekommen. Vorsichtig zog ich die Blätter unter Doris Day`s Bäuchlein hervor. Sie rekelte sich, sah mich mit finsterem Blick an, drehte sich einmal um sich selbst und legte sich wieder hin.

Read Full Post »

Mars, Schneebesen, Schule, Wiese

Wir schlichen uns auf die große Wiese vom Bauern Mikus. Sie grenzt direkt an den Schulhof und konnte von dort durch einen beherzten Sprung über die Mauer erreicht werden. Um diese nachtschlafende Zeit lag der Hofhund sicher verwahrt beim Bauern im Hausflur und döste. Wir wogen uns in der Sicherheit, dass er uns nicht hören oder riechen konnte.

Zwischen den Obstbäumen breiteten wir eine Decke aus. Elsie hatte Marsriegel dabei, Fanny Salzstangen und ich hatte meine Lieblingsmakronen gebacken. Meine Mutter hatte zwar geschimpft, weil ich ihren neuen Schneebesen benutzt hatte, aber, wie Fanny immer sagte, es mussten Opfer gebracht werden.

Wir legten uns nebeneinander auf die Decke und schauten zum sternenklaren Himmel. Jetzt konnten sie kommen. Wir waren vorbereitet.

Read Full Post »

Raunacht, Venus, Sahne, Note

Horoskope 21.12. – 27.12.2015

Zwilling 22.05. bis 21.06.
In dieser Woche beginnen die Raunächte. Sehen sie vorraussichtlichen Veränderungen positiv entgegen. Ihr Haus steht in der Venus. Seien sie neuen Bekanntschafen gegenüber aufgeschlossen. Genießen sie, was auf sie zu kommt. Aus erotischer Anziehung könnte Liebe werden. Die Chancen stehen gut.

Ich seufze. – Die Chancen stehen gut. Das kann alles heißen. – Ich öffne die Sprühsahne und spritze mir eine hübsche Rose auf meinen Lieblingskuchen. Ich liebe Kuchen mit dieser zarten Note von Eierlikör. Sehnsüchtig lese ich die Zeilen meines Horoskops noch einmal. – Veränderungen! Stimmt, ich brauche dringend eine Veränderung. Vielleicht sollte ich etwas abnehmen, damit es mit der Erotik klappt. Aber erst nach dem ich den Kuchen gegessen habe. –

Read Full Post »

Moos, Kummer, Kuchen, Besen

„Mooskuchen“, äffe ich den Moderator der „Zauberhaften Backshow“ nach, „wer kommt denn auf so eine blöde Idee? Egal, wie groß mein Kummer sein mag – Mooskuchen kommt mir nicht in die Schüssel.“
Ich schlage die Eier-Zucker-Masse mit dem Schneebesen auf und seufze. Wenn man als Hexe seit zweihundert Jahren in einer Beziehung lebt, hat sie es nicht leicht ihrem Geliebten immer wieder leckere Betthupfler zu zubereiten, besonders wenn „Magie TV“ nur noch auf Masse setzt, statt auf Klasse.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: