Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘auflösen’

Menschen sind Engel mit einem Flügel. Damit sie fliegen können, müssen sie sich umarmen. Ich liebe diesen Spruch! Es deutet das viele Wertvolle an, das in uns steckt, zeigt uns aber auch auf, dass wir nicht überheblich sein sollten. Denn um fliegen zu können, brauchen wir immer ein Gegenstück, das uns umarmt. Sonst können wir uns nicht vom Boden erheben.

In uns steckt die Schwere des Erdbodens und die Leichtigkeit des Himmels. Heute in der Morgendämmerung geschah etwas Außergewöhnliches. Ich sah einen Engel mit zwei Flügeln. Er war rotbraun wie die Erde, aber in seinen Augen und in seinen Flügeln sah ich das Blau des Himmels. Er trug alle Farben des Regenbogens in sich, seine Flügel weit geöffnet. Mit einer liebevollen Geste streckte er mir die Hände entgegen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich träumte oder wachte, aber ich konnte deutlich sein Gesicht sehen. Er trug deine Züge. Dein Lächeln, deine Augen, deinen Mund.

Du sagtest kein Wort. Sprachst nur mit deinen Augen. Du legtest deine Flügel um mich. Warm und festhieltest du mich und ich wusste, mir kann nichts passieren. Denn was auch geschieht, du bist in meiner Nähe. Ob ich dich sehe oder nicht. Die Sonne begann mein Zimmer zu erleuchten und langsam löstest du dich im hellen Licht auf. Deine Flügel schlugen lautlos und sacht. Da sah ich, dass du zwar zwei Flügel hattest, aber dass dir ein Fuß fehlte. Ich wollte dich fragen, wieso? Aber da wusste ich es schon. Auch du musst mit einem Mangel leben, um nicht überheblich zu werden. So wie du mich mit deinen Flügeln auffängst, wenn ich falle, oder mich fliegen lässt, wenn ich mich selbst nicht erheben kann, so helfe ich dir zu stehen, wenn dir einmal die Kraft deiner Flügel versagt.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: