Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘meine Geschichte’

Der Traum jeden Lesers und Schriftstellers. Ich will etwas Neues entdecken. Etwas Aufregendes, dass nur einige wenige entdeckt haben.

Das unbekannte Land zwischen Meer und Himmel, zwischen Wachen und Träumen. Ich will meine Geschichte entdecken. Die Geschichte in mir, das was es ausmacht besonders zu sein. Ich wünschte, dort draußen wäre jemand unterwegs und ebenso auf der Suche nach etwas Einzigartigem, wie ich. Er würde meine Schriftzeichen entdecken und erkennen, dass es veröffentlicht werden muss, damit viele andere es finden und lesen können. Nicht um reich zu werden, sondern um zu lachen, zu weinen, zu träumen, sich zu wundern oder auch einen Grusel zu verspüren. Das was ich möglicherweise damit verdiene würde ich als Anerkennung betrachten, wie ein Trinkgeld, wenn ich gut gefahren bin.

Da die Hoffnung zu letzt zu Grunde geht, werde ich mit Schreiben auch nicht aufhören können. Die Sucht des Ausdrucks, des Mitteilens, des Gelesenwerdens ist einfach so groß, dass es unmöglich ist nicht zu schreiben, auch wenn „nichts dabei rauskommt“. Denn nachweislich kommt immer etwas dabei heraus: ein Text ein Gedicht ein Fragment für eine Story, neu oder schon im Entstehen.

Außerdem gefällt es mir etwas zu tun, was nicht jeder kann, ob es das Malen oder das Schreiben betrifft. Ich bewundere ja auch Menschen, die Musizieren und Komponieren oder Bildhauern und andere bildende Künste ausüben und ich kann Menschen nicht verstehen, die „nur“ leben. Was nach Diogenes Philosophie sehr nett ist, den Tag in der Tonne zu verbringen. Nur ich finde das nicht sehr befriedigend. Also sitze ich in „meiner Tonne“ und schreibe lustig, gequält, mühsam, flüssig, wild und lahm, heiß und kalt, sinnvoll oder sinnlos vor mich hin. Aber wen stört das schon außer mir, die ich auf der Suche meiner Geschichte bin?

Let’s write!

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: