Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Taschen’

So kostbar wie die Luft zum Atmen.

Zu oft nutzlos vergeudet.

Erst geschätzt, wenn sie zu Ende geht.

Unendlich und doch nie einzuholen.

Rinnt sie durch die Finger wie Sand?

Ich halte meine Taschen auf.

Read Full Post »

„Nick, wir müssen reden“, flüstert Alissa ihm zu. „Ich weiß, wozu die Feldkirchminerale nützlich sind. Das ist eine unglaubliche Sache und wird viel Geld einbringen.“

„Bin in zwei Minuten da“, erwidert er kurzangebunden.

Alissa nickt und geht zurück in ihr Labor. Ich habe die Formel gefunden, jubiliert sie innerlich, Nick wird begeistert sein! Sie speichert die Dateien auf ihrem Schmuck-USB-Stick und hängt ihn an ihre Kette. Dann löscht sie die Daten aus dem Computer. Die Tür öffnet sich Alissa dreht sich strahlend um.

„Nick“, sie bricht ab.

Acht Männer in schwarzen Overalls drängen sich in das kleine Labor. Nick folgt ihnen, lässig die Hände in den Taschen.

„Was soll das werden?“, fragt Alissa schockiert.

„Wonach sieht es aus?“, er sieht sie triumphierend an, „du hast den Auftrag erfüllt und darfst gehen.“

„Ich dachte“, beginnt sie.

„Das haben schon viele gedacht. Du erhältst eine Abfindung. Und jetzt geh!“

Alissa wendet sich ab und steuert auf die Tür zu.

„Ach, Glen, nehmen sie ihr die Sicherheitskarte ab und schauen sie nach, was sie bei sich hat.“

Alissa muss eine Durchsuchung sämtlicher Taschen und eine Abtastung ihres Körpers hinnehmen. Zornig beißt sie die Zähne zusammen.

„Sie ist sauber, Chef“, brummt Glen.

Nick gibt ihm ein Zeichen und er schiebt Alissa unsanft auf den Flur.

Ich habe höchstens zwei Minuten, schießt es ihr durch den Kopf. Alissa schaut sich wachsam um, dann rennt sie los.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: