Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Uhrenturm’

Der folgende Text entstand als Aufwärmtext im Schreibkurs. In dem Text sollte eine stürmisch Nacht vorkommen, allerdings ohne den obenstehenden Satz 😉 .

Der Wind fegte um die alten Backsteinhäuser. Trockene Blätter tanzten über den Fußweg. Marton zog den Mantel enger um die Schultern. Er bedauerte es, dass er den Schal vergessen hatte. Gemächlich ging er die Abby-Street entlang, die zum Uhrenturm führte. Morton redete sich ein, er hätte noch Zeit, obwohl er wusste, dass die anderen auf ihn warteten. Charly und Will waren immer pünktlich. Heute, in der letzten Oktobernacht, besonders, da kam es auf den richtigen Augenblick an.
Die Straßenlaternen warfen runde Lichtkegel auf den Gehweg. Morton dachte mit Wehmut an den Abschied. Es gefiel ihm in Blackcastle. Der Ort war klein und sauber. Die Nachbarn hilfsbereit und freundlich. Am meisten schmerzte ihn, dass er Amelie nicht mehr sehen konnte. Nie wieder. Morgen würde er weit fort sein, in einer anderen Zeit, an einem anderen Ort. Bis zum nächsten Jahr, in der letzten Oktobernacht.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: